Fetisch.de: Perfekt für die dunkle Seite der Erotik?

Bei Fetisch.de handelt es sich um eine Plattform, die sich (wie der Name schon verrät) überwiegend an die Menschen richtet, die beim Sex gerne aus der Reihe tanzen. Die Seite wurde 2004 gegründet und verfügt in Deutschland über mehr als 250.000 aktive Mitglieder. Wie es allerdings üblich ist, finden sich hier mit einer Mitgliederquote von rund 56 Prozent mehr Herren wieder. Ein Segen für die 44 Prozent, die aus Frauen bestehen und die dadurch eine wesentlich größere Auswahl an Fetischpartnern haben. Wir wollten wissen, wie kinky es auf Fetisch.de wirklich zugeht und konnten unserer Neugier nicht widerstehen. In diesem Review verraten wir dir, was wir dabei erlebt haben und welche Eindrücke wir sammeln konnten. Let´s go kinky!

Wer nutzt Fetisch.de?

Viele Männer und Frauen haben insgeheim „besondere“ Vorlieben. Da kommt Fetisch.de gerade richtig und das beweisen allein schon die hohen Mitgliederzahlen, die eine Viertelmillionen übersteigen. Allerdings finden sich auf der Plattform nicht nur User über 18 wieder, was gleichzeitig bedeutet, dass für verschiedene Funktionen und besonders Inhalte zuerst eine Altersverifizierung durchlaufen werden muss. Sobald die Volljährigkeit bestätigt wurde, werden sämtliche Inhalte, zu denen auch Videos gehören, freigeschaltet. Fetisch.de wird von Menschen besucht, die einen Hang zu BDSM und Co. haben oder zum Beispiel eine Vorliebe für Fuß-Erotik haben. Spontan könnten wir jetzt keinen Kink aufzählen, zu dem es auf der Seite nicht den passenden Fetischpartner gibt.

Die Anmeldung und Profilgestaltung

Um die Seite überhaupt nutzen zu können, musst du dich vorab kostenlos anmelden und ein wenig Zeit einplanen. Im ersten Schritt musst du nur eine gültige E-Mail-Adresse eintragen und den Aktivierungslink bestätigen. Alternativ kannst du dich auch mit deinem Facebook-Account anmelden, wobei wir immer davon abraten, diesen Weg zu erotischen Seiten zu wählen.

Die Profilgestaltung

Um auf Fetisch.de auch schnell fündig zu werden, empfehlen wir dir, vorab die Profilgestaltung ins Visier zu nehmen. Mit einem ausgefüllten Profil erhöhst du nicht nur die Erfolgschancen – du definierst auch gleichzeitig die Suchkriterien, unter denen dir Mitglieder für ein Kinky-Date vorgeschlagen werden. Wähle aus, was du auf Fetisch.de suchst, wobei du von neuen Freundschaften bis zur Beziehung verschiedene Auswahlmöglichkeiten hast. Nachdem du hier optional auch mehrere Punkte ausgewählt hast, geht es darum, mit einem Bild zu punkten. Die hochgeladenen Inhalte werden vom Support überprüft und in verschiedene Alterskategorien eingestuft. Du kannst also auch erotische Bilder hochladen und dir sicher sein, dass diese nur Mitglieder sehen, die die FSK18-Prüfung durchgeführt haben. Hinterlege Informationen zu Körperschmuck oder gib den Mitglieder Auskunft darüber, ob du im Intimbereich rasiert bist. Bei manchen kann so eine Information immerhin schon ein Ausschlusskriterium darstellen.

BDSM Rollen & Fetische

Vermutlich der interessanteste und zugleich auch umfangreichste Part der Profilgestaltung auf Fetisch.de, denn hier geht es ans Eingemachte. Wähle aus einer Vielzahl an Rollen aus, welche du im Fetischbereich gerne einnimmst. Sei es der Herr oder der Sklave, der Exhibitionist oder der Voyeur. Diese und viele weitere Rollen stehen dabei zur Auswahl, wobei du auch mehrere Antworten auswählen kannst. Im Bereich der Fetische stellt dir Fetisch.de ein umfangreiches Portfolio an Vorlieben vor. Von spezieller Fetischkleidung über Fetisch Spiele bis hin zur Ausstattung kannst du diverse Kategorien auswählen. Anschließend öffnen sich Unterkategorien, in denen du dann deine Vorliebe detaillieren kannst. Wählst du zum Beispiel „Außergewöhnliche sexuelle Vorliebe“, stehen dir Punkte wie „Clown-Fetisch“ oder „Akzent-Fetisch“ zur Auswahl. Mit ein wenig Geduld hast du am Ende also ein Profil, auf dem selbst die ungewöhnlichsten Fetische preisgegeben werden können. Hier kannst du dich richtig austoben und bist bei der Angabe deiner Vorlieben nicht begrenzt. Seht interessant und aufschlussreich fanden wir auch den BDSM-Persönlichkeitstest. Hier bekommst du über 60 Fragen gestellt, die explizit auf dein Verhalten im BDSM-Bereich abzielen. Per Multiple-Choice beantwortest du Fragen zu verschiedenen Themenbereichen der Dominanz und Gehorsam und erhältst am Ende eine Auswertung, die auf deinem Profil veröffentlicht wird. Nicht nur, dass du so auch einiges über dich selbst herausfindest – du erhöhst mit dem durchlaufenden Test auf die Chancen, auf Fetisch.de die richtigen Kontakte kennenzulernen. Was die Profilgestaltung angeht, ist Fetisch.de definitiv der perfekte Ort, um sich ausgiebig mit seinen Vorlieben auseinanderzusetzen und sich anderen von seiner Kinky-Seite zu zeigen.

Fetisch.de Funktionen

Die Plattform fungiert vielmehr als ein Netzwerk für erotische Abenteuer der besonderen Art. Hier gehst du nicht einfach nur auf die Suche nach Gleichgesinnten, sondern hast zudem viele Möglichkeiten, dich mit dem Thema BDSM zu beschäftigen. Es gibt einen Chat, der sich einer großen Beliebtheit unter den Mitgliedern erfreut und in dem du zu jeder Tageszeit aufgeschlossene Nutzer*innen antriffst. Aber auch ansonsten ist die Community auf Fetisch.de sehr aktiv. Es gibt regelmäßige Fotowettbewerbe, ein umfangreiches Magazin, das sich mit sämtlichen Kinky-Themen beschäftigt und ein umfangreiches Forum. Erstelle einen Thread oder nimm an einer spannenden Diskussion teil   und lerne auf diesem Weg interessante Mitglieder kennen.

Die FSK18-Prüfung und die Verifizierung

Richtig aufregend wird es allerdings erst, wenn du bestätigst, dass du volljährig bist. Während diese Prüfung nur Mitglieder absolvieren können, die zu einer bezahlten Mitgliedschaft greifen, solltest du mit der Basis-Mitgliedschaft schon die Verifizierung abschließen. Das bedeutet, du bist ein von Fetisch.de geprüftes Mitglied, was sich bei der Suche nur positiv erweisen kann. Dazu musst du lediglich Fetisch.de und das tagesaktuelle Datum auf einen Zettel schreiben, ein Bild mit dem Blatt machen, auf dem du zu erkennen bist und schon hast bekommst du deinen Echtheitsstempel in Form eines Häkchens.

Auf Fetisch.de Mitglieder finden

Damit du nicht lange nach deinen Wunschkontakten suchen musst, stellt Fetisch.de verschiedene Filter bereit. Am wichtigsten ist dabei unter anderem das Kriterium der Entfernung. Hier kannst du den Radius auf zehn Kilometer eingrenzen und so Kontakte aus deiner direkten Umgebung ausfindig machen. Du erhältst auch regelmäßig neue BDSM Kontaktvorschläge, die auf deinen eigenen Profilinformationen basieren. Daher ist es umso wichtiger, dass du nach deiner Anmeldung dein eigenes Profil ausfüllst. Auch der BDSM-Persönlichkeitstest spielt bei den Kontaktvorschlägen eine zentrale Rolle und sollte deshalb unbedingt ausgefüllt werden.

Die Profile auf Fetisch.de

In Sachen Profilen sind die Mitglieder von Fetisch.de wirklich vorbildlich. Bei unserem Test haben wir überwiegend vollständig ausgefüllte Profile vorgefunden und wussten direkt, was die Mitglieder suchen. Auch der Persönlichkeitstest, der keine Pflicht ist, wird von den meisten Nutzern und Nutzerinnen freiwillig durchlaufen.

Wie man die FSK18-Prüfung absolviert?

Um sämtliche Inhalte auf der Seite sehen zu können, musst du vorab bestätigen, dass du 18 Jahre alt bist. Ein Privileg, das nur den Mitgliedern vorbehalten ist, die sich für ein Upgrade auf Premium entscheiden. Anschließend kannst du dir auch die Videos hochladen, die viele Member hochladen oder die Live-Streams besuchen, in denen es oft schon kinky zur Sache geht. Du kannst dich bei deiner Mitgliedschaft zwischen „Premium“ und „VIP“ entscheiden. In beiden Fällen kannst du anschließend die FSK18-Prüfung machen, wodurch der Spaß auf Fetisch.de erst richtig losgeht. Mit einer VIP-Mitgliedschaft bekommst du mehr Inhalte zu sehen, kannst kommentieren und auch die letzten Profilbesucher, die über 24 Stunden zurückliegen, sehen. Entscheidest du dich für die Premium-Mitgliedschaft hast du uneingeschränkten Zugriff auf alle Funktionen. Zudem bekommst du noch einen Boost für das lokale Ranking und wirst bei der Suche schneller angezeigt. Preise für VIP:

  • 1 Monat 9,90 €
  • 3 Monate 7,50 € im Monat
  • 12 Monate 4,49 € im Monat

Preise für Premium:

  • 1 Monat 16,90 €
  • 3 Monate 11,97 € im Monat
  • 12 Monate 7,49 € im Monat

Allerdings lohnt sich die kostenlose Basis-Mitgliedschaft allemal, um sich vorab ein Bild von Fetisch.de zu machen. Dazu kommt, dass du auch als Basis-Member schon Nachrichten schreiben kannst, Zugriff auf den Chat hast und die Suchfunktionen nutzen kannst.

Fetisch.de zusammengefasst

Abschließend können wir nur positive Worte über Fetisch.de verlieren. Schon allein die Tatsache, dass die Seite sich explizit auf Menschen mit BDSM-Neigung konzentriert, macht sie zu einer wahren Goldgrube für Fetischfreunde. Sehr positiv fanden wir auch, dass schon als Basis-Mitglied zahlreiche Funktionen genutzt werden können. Sowohl der hilfreiche Persönlichkeitstest, die Suchfunktionen und selbst das Verfassen von Nachrichten gehören bis zu einem Grad zu den kostenlosen Funktionen. Sehr gut ist auch der Punkt, dass erotische Inhalte die Altersprüfung erfordern. Die zahlreiche Zusatzfeatures wie das Magazin, das Forum und die Kontaktanzeigen runden das positive Gesamtbild von Fetisch.de dann noch ab. Wenn du auf der Suche nach Kontakten auf der dunklen Erotikseite bist, solltest du dich definitiv auf der Seite anmelden. Von unserer Seite eine ganz klare Empfehlung.


Fetisch.de Bewertungen

Wir haben noch keine Bewertungen. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Besuchern und schreiben Sie eine Bewertung über Fetisch.de.

Gehe zu Fetisch.de

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung