Bumstreffen – Frauen, die nur eins im Kopf haben

Heiße Ladies suchen nach unverbindlichen Abenteuern Wie der Name schon sagt, geht es auf Bumstreffen nicht darum, die wahre Liebe zu finden. Dafür soll der erotische Spaß nur ein paar Klicks entfernt liegen und rund um die Uhr verfügbar sein. Die Seite existiert seit 2012 und ist die Anlaufstelle, wenn du auf der Suche nach aufregendem Spaß bist. Online-Dating, bei dem der Fokus komplett auf Erotik liegt und wodurch du in wenigen Augenblicken zahlreiche Frauen findest, die alle Lust auf intime Erlebnisse haben. Klingt zu schön, um wahr zu sein? Wir wollten wissen, was sich dahinter verbirgt und haben Bumstreffen genau unter die Lupe genommen. Ob du die Seite bald zu deinen Favoriten zählen solltest, erfährst du in unserem kurzen Review.

Wer nutzt Bumstreffen?

Bei den Mitgliedern von Bumstreffen handelt es sich nicht um Frauen, die ihren Romeo suchen. Eher den Mr. Grey, mit dem sie die heißesten Abenteuer erleben können und der sie in erotische Gefilde entführt. Was die Altersklasse anbelangt, stehen dir von jungen Girls ab 18 bis zu den reifen Damen über 60 die verschiedensten Ladies zur Verfügung. Während auf anderen Webseiten eher die Intention der Partnersuche in den Vordergrund rückt, handelt es sich bei diesen Kontakten um Frauen, die ihre sexuellen Sehnsüchte stillen möchten und dafür noch den richtigen Partner suchen. Solltest du auf der Suche nach deiner Eva sein, wirst du dich eher woanders umsehen müssen. Geht es allerdings um eine Spielgefährtin für intensive Momente, bist du auf Bumstreffen goldrichtig.

Die Anmeldung bumstreffen

Kostenlos und in wenigen Schritten durchlaufen. Die Anmeldung auf Bumstreffen erfordert nicht viel Zeit und bedarf lediglich der notwendigen Angaben, die für den Login der Seite erforderlich sind. Denk dir einen ansprechenden Nutzernamen aus, ein geeignetes Kennwort und trag eine gültige E-Mail-Adresse ein, woraufhin du direkt den Bestätigungslink zugeschickt bekommst, den du nur noch aktivieren musst. Anschließend geht es direkt zur Profilgestaltung.

Die Profilgestaltung auf Bumstreffen

Bevor du dich auf die Suche nach den richtigen Kontakten für einen prickelnden Austausch und mehr machst, solltest du dir die Zeit nehmen und dein eigenes Dating-Profil gestalten. Nur so kannst du die Frauen neugierig machen und deine Erfolgschancen erheblich erhöhen. Ganz wichtig ist das Profilbild, um den Damen einen optischen Anreiz zu bieten. Neben dem Hauptbild steht dir eine umfangreiche Galerie zur Verfügung, die darauf wartet, mit Bildern befüllt zu werden. Interessante Informationen und wichtige Angaben zu deiner Person finden in dem Steckbrief Platz, der sich auf körperliche Eigenschaften, Charakterzüge und auch sexuelle Angaben bezieht. Die Möglichkeit eines Freitextes gibt es leider nicht, was bedeutet, du musst im Chat die Frauen schnell davon überzeugen, dass du der richtige Partner auf Bumstreffen bist.

Kontakte finden

Damit du nicht lange nach den richtigen Kontakten suchen musst, gibt es bestimmte Parameter, die du definieren kannst. Das erlaubt dir, die Frauen nicht nur nach dem Alter, sondern auch nach der Umgebung zu filtern. So werden dir am Ende nur die Damen angezeigt, die sich in deiner Region befinden und auf Bumstreffen nach einem erotischen Abenteuer Ausschau halten.

Die Kontaktfunktionen

Sobald du jemanden gefunden hast, mit dem du gerne in den prickelnden Austausch gehen möchtest, kommen die Kontaktfunktionen ins Spiel. Hierbei hat Bumstreffen sich auf das Wesentliche reduziert und bietet dir unterm Strich nur die Option der Direktnachricht an. Du möchtest vorab sicherstellen, dass du nicht auf Granit beißt? Mit einer Freundschaftsanfrage kannst du erst mal die Lage abchecken und herausfinden, ob von deinem Gegenüber grundsätzlich Interesse an einer Kontaktaufnahme besteht.

Design und Bedienung bei Bumstreffen

Dass es sich um eine fast zehn Jahre Webseite handelt, ist kaum zu bemerken. Der Betreiber legt viel Wert darauf, die Plattform designmäßig immer auf dem neuesten Stand zu halten, was auch für die Benutzerfreundlichkeit gilt. Dafür sorgt eine einfache und leicht zu bedienende Menüführung. Für Bumstreffen gibt es keine App, was aber nicht bedeutet, dass du unterwegs auf knisternde Erotik verzichten musst. Die Seite ist responsive programmiert und eignet sich daher auch für die mobile Nutzung. Du brauchst nur ein internetfähiges Endgerät und einen Webbrowser und kannst anschließend alle Funktionen uneingeschränkt nutzen und bedienen. Die Kosten Die Anmeldung ist ebenso wie die Profilgestaltung und die Suchfunktionen komplett kostenlos. Das erlaubt es dir, dir vorab einen genauen Überblick über die Mitglieder und die Benutzerfreundlichkeit zu verschaffen. Kostenlose Leistungen:

  • Anmeldung
  • Profilgestaltung
  • Suchfunktionen

Falls du mehr als nur gucken möchtest, wird es allerdings kostenpflichtig. Kostenpflichtige Leistungen:

  • Nachrichten versenden

Keine Sorge, du musst kein Abonnement abschließen, damit dir auch diese Funktion zur Verfügung steht. Auf Bumstreffen wird mit einer digitalen Währung gearbeitet, die du in verschiedenen Paketen kaufen kannst.

  • 300 Coins 4,99 Euro
  • 600 Coins 9,99 Euro
  • 1500 Coins 24,99 Euro
  • 3000 Coins 49,99 Euro
  • 6000 Coins 99,99 Euro

Fazit zu Bumstreffen

Nachdem wir uns die Seite genau angesehen haben, können wir dir raten, dich selbst von dem Angebot zu überzeugen. Besonders gut ist die Art der Zahlung via Coins, wodurch du keine Laufzeiten und Kündigungsfristen beachten musst. Auch die Umsetzung der mobilen Website von Bumstreffen ist gut gelungen und erlaubt den Besuch der Plattform samt aller Funktionen auch von unterwegs. 


Bumstreffen Bewertungen

Wir haben noch keine Bewertungen. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Besuchern und schreiben Sie eine Bewertung über Bumstreffen.

Gehe zu Bumstreffen

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung