Bumskontakte

Bumskontakte: Das Portal, auf dem erotische Kontakte auf ein Abenteuer warten


Du hast kein Interesse an einer ernsthaften Beziehung, aber möchtest dein Sexleben nicht darunter leiden lassen? Dann solltest du dir Bumskontakte anschauen, denn auf der Seite geht es vordergründig nur um das eine. Männer und Frauen, die Lust auf einen heißen Austausch und mehr haben, melden sich auf der Plattform an und suchen auf diesem Weg nach Gleichgesinnten. Wer sich verlieben möchte, sollte sich wahrscheinlich nach einer Alternative umsehen, denn hier regiert die Libido. Wir waren neugierig und haben uns Bumskontakte im Detail angesehen. Was wir dabei alles erlebt haben und welche Eindrücke wir dabei sammeln konnten, verraten wir dir in diesem Review.

Mitglied auf Bumskontakte werden


Bevor du dich auf die Suche nach interessanten Kontakten für ein heißes Gefecht machen kannst, musst du dich vorab registrieren. Die Anmeldung ist komplett kostenlos und nimmt nur einen kurzen Moment in Anspruch.

Überlege dir einen ansprechenden Nutzernamen, wobei du vermutlich Pseudonyme mit Glied im Namen streichen solltest. Es mag zwar um erotische Kontakte gehen, aber Stil und Niveau können trotzdem nicht schaden. Dann benötigst du noch ein Kennwort, wodurch du gleichzeitig auch die Daten für die weiteren Logins festlegst. Abschließend musst du nur noch eine gültige E-Mail-Adresse hinterlegen, um direkt den Aktivierungslink zu erhalten, den du final bestätigen musst. Et voila – deine Anmeldung ist abgeschlossen und du kannst dich mit der Profilgestaltung befassen.

Die Profilgestaltung


Es mag verlockend sein, sich direkt auf die Suche nach spannenden Mitgliedern zu machen. Allerdings ist es viel wichtiger, sich zuerst um sein eigenes Profil zu kümmern. Oder würdest du jemandem antworten, der keinerlei Profilinformationen hinterlegt hat und so die Katze im Sack kaufen?

Im ersten Schritt solltest du dafür sorgen, deinem Profil auf Bumskontakte ein Gesicht zu geben. Das Profilbild erfüllt dabei die Aufgabe, die Aufmerksamkeit der anderen Member auf dich zu ziehen. Da es sich um ein erotisches Portal handelt, darfst du natürlich auch gerne etwas Haut zeigen. Du magst es, dich zu präsentieren? Perfekt, denn mit der Galerie kannst du über 30 weitere Bilder von dir hochladen und dich so von deiner Schokoladenseite zeigen.

Als Nächstes solltest du dich dem Steckbrief widmen, mit dem du weitere Informationen über dich preisgeben kannst. Lass die anderen Mitglieder wissen, wer sich hinter dem Account verbirgt. Dazu zählen nicht nur körperliche Merkmale wie die Augen- und Haarfarbe, sondern auch Punkte wie beispielsweise die Intimfrisur oder dein Familienstand. Immerhin sind nicht alle Mitglieder Single, denn viele Member befinden sich auch in einer unerfüllten Beziehung und wünschen sich eine willkommene Abwechslung.

Leider gibt es nicht die Möglichkeit, einen Freitext zu verfassen. Allerdings sagen Bilder mehr als 1.000 Worte und was die Galerie angeht, hat Bumskontakte einiges an Platz zu bieten.

Wer meldet sich bei Bumskontakte an?


Geht es um die Mitglieder auf Bumskontakte, ist gerade die Altersklasse weit gefächert. Junge Kontakte ab 18 oder reife Member über 60 – auf der Seite suchen sämtliche Altersgruppen nach einem erotischen Techtelmechtel. Ein besonderer Punkt ist in dem Fall die hohe Anzahl an Damen, die über das Portal Ausschau nach einem interessanten Mann hält. Während woanders die Frauen ganz klar in der Unterzahl sind, ist es auf Bumskontakte ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis.

Der Fokus liegt eindeutig auf erotischen Begegnungen und nicht darauf, sich zu verlieben. Allerdings solltest du auch immer bedenken, dass viele Romanzen mit einer Bettgeschichte angefangen haben. Liebe geht halt hin und wieder nicht nur durch den Magen, sondern auch durchs Schlafzimmer.

Auf Bumskontakte suchen die Mitglieder aber nicht ausschließlich nach spannenden Männern und Frauen der gleichen Altersgruppe. Auch Konstellationen, bei denen sich verschiedene Generationen miteinander amüsieren, sind durchaus denkbar. Du hast also mit der Anmeldung die Chance, Frauen in deinem Alter kennenzulernen und kannst dich auch auf die Suche nach jüngeren oder älteren Damen machen.

Mitglieder auf Bumskontakte finden


Du möchtest dich nicht erst durch die gigantische Datenbank klicken und direkt die Bumskontakte auf einen Blick haben, die zu deinen Vorstellungen passen. In dem Fall helfen dir die Suchfunktionen dabei, die Spreu vom Weizen zu trennen und umgehend die richtigen Member ausfindig zu machen. Definiere deine Wunschaltersklasse und gleichzeitig auch das Bundesland. Dadurch grenzt du die Suche schon extrem ein. Darf es vielleicht auch etwas romantisch sein oder soll es lediglich nur um heißen Sex gehen? Auch hier kannst du wählen und so die Mitglieder finden, die entweder direkt ins Bett wollen oder die, bei denen es auch etwas sanfter und liebevoller zugehen darf.

Was die Suchfunktionen angeht, hast du alles, um die Kontakte aufzuspüren, die in dein Beuteschema passen.

Die Nutzerprofile


Nachdem du mit den Suchfunktionen die für dich passenden Kontakte gefiltert hast, musst du nur die entsprechenden Profile anklicken. In der Profilvorschau siehst du das Hauptbild, den Namen und das Alter der angezeigten Mitglieder – mit einem Klick öffnen sich die Profile und du bekommst Zugriff auf sämtliche Informationen.

Dass die Mitglieder auf Bumskontakte sich gerne präsentieren, untermauert der Fakt, dass in den meisten Fällen die Galerien großzügig genutzt werden. Über 20 Bilder sind keine Seltenheit und bieten dir damit einen detaillierten Einblick, wer hinter dem Account steckt.

Die meisten Mitglieder haben ihre Profile komplett ausgefüllt und auch beim Steckbrief nur wenige Lücken gelassen. So weißt du vor der Kontaktaufnahme stets, worauf du dich einlässt, wenn du dich dafür entscheidest, den ersten Schritt zu machen.

Die Bumskontakte Kontaktfunktionen


Sobald du jemanden gefunden hast, der deine Neugier geweckt hat, solltest du nicht länge überlegen. Die Mitglieder haben sich angemeldet, um erotischen Spaß zu genießen und dazu gehört nun mal, dass einer den ersten Schritt macht.

Du möchtest erst deine Chancen abstecken und wissen, ob von der Gegenseite überhaupt Interesse besteht? Dann nutze die Freundschaftsanfrage und warte ab, ob sie angenommen wird. Ist dem so, ist das auf Bumskontakte schon fast wie eine Einladung, in die Offensive zu gehen.

Um das Eis zu brechen, steht dir die klassische Nachrichtenfunktion zur Verfügung. Aber Vorsicht: Die Frauen erhalten täglich Dutzende Anfragen, die sich vom Inhalt kaum unterscheiden. Obszöne Nachrichten stehen bei vielen Männern an der Tagesordnung. Versuche dich von der Masse abzugrenzen und erhöhe damit deine Erfolgschancen. Eine kreative und persönliche Nachricht kann der Auftakt für das erotische Abenteuer sein, weshalb du dich auf der Seite angemeldet hast.

Bei den Kontaktfunktionen beschränkt sich der Anbieter auf das Wesentliche. Wer schüchtern ist, kann vorab eine Anfrage versenden und wer direkt in die Vollen gehen möchte, nutzt die Nachrichtenfunktion.

Keine App, aber mobil nutzbar


Der Betreiber hat auf die Entwicklung einer App verzichtet, was aber nicht heißt, du musst unterwegs auf den Bumskontakte Spaß verzichten. Dafür wurde die gesamte Seite responsiv designet, wodurch sie sich problemlos über den Webbrowser im Smartphone oder Tablet öffnen und bedienen lässt.


Preise und Leistungen auf Bumskontakte


Du hast keine Lust auf Abonnements, Laufzeiten und Kündigungsfristen? Noch ein Punkt, der für die Anmeldung auf der Seite spricht. Bumskontakte hat sich dazu entschieden, nicht zu einem Premium-Modell zu greifen und bietet die Funktionen gegen Credits an. Eine digitale Währung, die du vorab erwirbst und mit der du den Nachrichtenversand begleichst. Die Credits stehen in verschiedenen Paketen zur Verfügung, wodurch du jederzeit entscheiden kannst, wie viel du investieren möchtest.

Das Bumskontakte Fazit


Unterm Strich können wir dir nur zur Anmeldung raten. Wenn du auf der Suche nach erotischen Kontakten bist und primär deinen Spaß haben möchtest, ist Bumskontakte nahezu perfekt. Besonders gut finden wir die Art der Zahlung, da du keinerlei Laufzeiten eingehst. Dank der Credits hast du durchweg die komplette Kostenkontrolle und musst dich nicht mit Kündigungsfristen rumärgern.


Bumskontakte Bewertungen

Wir haben noch keine Bewertungen. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Besuchern und schreiben Sie eine Bewertung über Bumskontakte.

Gehe zu Bumskontakte

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung