Gay.de: Für die wahre Liebe und Erotik unter Männern

Wahre Liebe gibt es nur unter Männern und diese Philosophie verfolgt Gay.de als Plattform für Schwule und Bisexuelle. Seit 2004 bietet das Portal den Herren der Schöpfung, sich mit anderen Männern zu connecten, auszutauschen und erotische Dates zu vereinbaren. Aber nicht alle Mitglieder der Seite sind auf der Suche nach einem verführerischen Kick – es gibt auch diejenigen, die sich mit ihrer Mitgliedschaft erhoffen, ihren Mr. Right kennenzulernen. Man könnte also sagen, dass Gay.de ein Allrounder für schwule Kontakte ist und keine Wünsche offenlässt. All das hat unsere Redaktion neugierig gemacht, weshalb wir die Seite auf den Prüfstand geschickt haben. Was wir dabei erlebt und rausgefunden haben, verraten wir dir in dem folgenden Review. Bist du bereit, um in die Welt der Gay-Erotik einzusteigen? Dann mal los!

Gay.de und die Mitgliederstruktur

Bevor wir uns mit den Funktionen und anderen Features von Gay.de beschäftigen, werfen wir einen kurzen Blick auf die Mitglieder. Wer meldet sich auf der Plattform an und welche Intentionen verfolgen die Männer? Tatsächlich suchen die meisten Nutzer nicht nach einem Romeo, um eine romantische Geschichte zu schreiben. Im Vordergrund steht vielmehr das Kennenlernen von erotischen Kontakten, um gemeinsam den Freuden des Schwulseins zu frönen. Allein in Deutschland weist die Plattform 750.000 Mitglieder auf und ist somit eine der beliebtesten Anlaufstellen. Unter den zahlreichen Nutzern befinden sich sowohl geoutete Gays als auch die, die aus ihrer Sexualität in der Öffentlichkeit ein Geheimnis machen. Auch bisexuelle Männer, die in einer heterosexuellen Beziehung stecken, suchen über Gay.de nach aufregenden Erfahrungen und außergewöhnlichen Seitensprüngen. Was die Altersklassen betrifft, findest du auf der Seite verschiedene Generationen der Männlichkeit. Boys über 18 sind ebenso vertreten wie Männer, die schon die 50 erreicht haben. Was das Alter angeht, triffst du also auf ein breites Spektrum an interessanten Kontakten. Vereinzelnd suchen Mitglieder auch mehr als nur ein erotisches Abenteuer und wollen ihren Herzensmenschen kennenlernen. Ein Blick auf die Profile verrät oft schon, welche Ziele die Männer mit ihrer Anmeldung verfolgen. Die, die sich für unkomplizierte Sextreffen interessieren, zeigen das schon deutlich auf ihren Profilen. Blanke Hintern oder enthüllte Oberkörper sind somit keine Seltenheit und finden sich in zahlreichen Galerien.

Auf Gay.de anmelden

Bevor du dich über Gay.de auf die Suche nach interessanten Kontakten machen kannst, musst du dich kostenlos anmelden. Die Registrierung ist schnell durchlaufen und erfordert im ersten Schritt nur einen Nicknamen, ein Kennwort und eine gültige E-Mail-Adresse. Anschließend erhältst du umgehend einen Aktivierungslink, den du final bestätigst. Es erfolgt eine automatische Weiterleitung, die dich geradewegs zur Profilgestaltung führt.

Das Profil gestalten

Die Profilgestaltung ist die Grundlage für deinen Erfolg auf Gay.de und sollte umgehend nach der Anmeldung erfolgen. Hier geht es um Angaben zu deinem Wohnort, deinem Alter, sexuellen Neigungen und deinem Aussehen. Um anschließend schnell die passenden Kontakte kennenzulernen, empfehlen wir dir, die Profilgestaltung komplett abzuschließen. Dazu gehören natürlich auch Bilder, mit denen du andere Männer neugierig machst und von dir überzeugst. Du darfst sogar FSK18 Bilder hochladen und musst dir weitergehend keine Gedanken machen. Der Support prüft die Uploads und kategorisiert die Fotos dann je nach Inhalten. Um noch mehr von dir preisgeben zu können, bietet dir Gay.de die Chance, zwei Freitexte zu verfassen. Einmal handelt es sich dabei um eine grundlegende Profilbeschreibung und dann gibt es noch den Text, der nur für deine sexuellen Fantasien gedacht ist. Nimm dir bei der Profilgestaltung etwas Zeit, damit du am Ende ein ansprechendes und sympathisches Profil vorweist. So lernst du während deiner Zeit auf Gay.de ganz sicher schnell die Männer kennen, die deinen Vorstellungen entsprechen.

Unser erster Eindruck von Gay.de

Nachdem wir uns auf Gay.de angemeldet und ein wenig rumgestöbert haben, ist uns eins zügig aufgefallen: Viele Profile scheinen auf erotische Kontakte ausgelegt zu sein, denn erotische Bilder sind alles andere als selten. Die Seite macht einen soliden und seriösen Eindruck. Allerdings nehmen es nicht alle Mitglieder mit der Profilgestaltung ernst. Besonders im Bereich der Steckbriefe weisen viele Männer Lücken auf. Was die bildliche Präsentation angeht, scheut sich aber kaum jemand, etwas von sich zu zeigen. Wir sind während unserer Testzeit auf viele Profile mit erotischen Inhalten gestoßen.

Gay.de und die Funktionsvielfalt

Eins müssen wir dem Betreiber von Gay.de lassen: Was die Funktionen betrifft, haben wir nur selten so eine große Vielfalt an Möglichkeiten vorgefunden. Du hast nicht nur die Option, mit verschiedenen Suchfiltern die zu dir passenden Kontakte zu selektieren. Auf Gay.de ist immer was los und besonders die Chaträume und Foren erfreuen sich einer regen Nutzeraktivität.

Ein Sex-Lexikon für Einsteiger

Nicht jeder, der sich auf der Seite anmeldet, kann auf eine erfahrungsreiche Vergangenheit zurückblicken. Für Neulinge ist das „Sex-Lexikon“ perfekt, um sich mit der Materie vertraut zu machen und diverse Praktiken kennenzulernen. Sofern dir eine der dort aufgeführten Dinge gefällt, kannst du sie in dein Profil übernehmen. Du hast im gleichen Zug auch direkt die Möglichkeit, Kontakte in deiner Umgebung ausfindig zu machen, die die gleichen Vorlieben hegen. So findest du mit einem Blick in das Lexikon vielleicht schon die ersten Kontakte, um dich kurz darauf auszutauschen oder sogar live zu treffen.

Der Gay.de Livestream

Du zeigst dich gerne und möchtest die Chance nutzen, um direkt andere Männer mit deinem Auftreten anzusprechen? Dann starte einen Livestream und präsentiere dich den anderen Usern.

Magazin und Foren

Gay.de stellt seinen Mitgliedern ein umfangreiches Magazin mit allen relevanten Themen rund um Homosexualität zur Verfügung. In den verschiedenen Rubriken findest du informative Artikel und kannst sogar eigene Kommentare hinterlassen. Auch hier besteht somit die Chance, neue Kontakte zu knüpfen und anregende Gespräche zu führen. Auch der Forenbereich beinhaltet unterschiedliche Themen, die von den Nutzern ins Leben gerufen wurden. Natürlich kannst du als Mitglied auch selbst einen Thread starten und für eine spannende Diskussion mit anderen Mitgliedern sorgen.

Kontaktanzeigen und Wettbewerbe

Auf Gay.de kannst du auch selbst Kontaktanzeigen schalten und umgekehrt auf die der anderen Nutzer eingehen. Hier stellten wir aber schnell fest, dass der Großteil der Annoncen das Ziel hat, unverbindliche Sextreffen zu vereinbaren. Ein weiteres und unterhaltsames Feature sind die regelmäßigen Wettbewerbe, die der Betreiber ins Leben ruft. Dabei handelt es sich um Foto-Competitions, die meistens mit einem vorgegebenen Thema verbunden sind. Schaffst du es, die anderen Männer mit deinen Aufnahmen zu überzeugen? Hier bietet sich auf spielerische Art und Weise die Gelegenheit, zahlreichen Mitglieder auf Gay.de aufzufallen.

Events und spontane Dates

Suchst du in deiner Umgebung nach einer Location, um Gleichgesinnte zu treffen? Auch hier kann Gay.de durch verschiedene Events überzeugen. Mitglieder, die Veranstaltungen planen, laden die Mitglieder herzlich dazu ein, sich zusammenzufinden und direkt live kennenzulernen. Sofern es dir um unverbindlichen Spaß mit heißen Kontakten aus deiner Nähe geht, solltest du dir unbedingt ansehen, was so in deiner Umgebung passiert. Sieh dir an, an welchen Spots sich Männer für unkomplizierte Abenteuer treffen. Von Saunen bis zu Parkplätzen weißt du immer, wo du aufregende Kontakte für heiße Momente findest.

Die Gay.de App

Unter dem Namen „Gaudi“ findest du sowohl für Android als auch für Ios die App von Gay.de. Allerdings handelt es sich dabei um eine abgespeckte Version der Desktop-Variante. Du kannst mit anderen Mitgliedern kommunizieren und auch Bilder im direkten Austausch versenden. Funktionen wie der Livestream, die Foren oder die öffentlichen Chats sind allerdings nicht über die App nutzbar. Dafür eignet sie sich hervorragend, um auch unterwegs mit interessanten Kontakten von Gay.de in Verbindung zu bleiben.

Die Preise und Leistungen

Viele Funktionen von Gay.de stehen dir direkt nach der kostenlosen Anmeldung zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem die Foren und die Teilnahme an den zahlreichen Wettbewerben wie auch die Kontaktaufnahme. Allerdings werden dir als Basis-Mitglied alle FSK18 Inhalte zensiert präsentiert. Um den FSK18 Check zu absolvieren und somit alle Inhalte sehen zu können, musst du zu einem Upgrade greifen. Dadurch schaltest du auch im gleichen Zug den Videochat frei und erhöhst die Chancen, interessante Kontakte kennenzulernen und dich schon online zu vergnügen.

Laufzeiten und Preise:

  • 1 Monat 9,90 Euro
  • 3 Monate 22,49 Euro
  • 6 Monate 35,90 Euro
  • 12 Monate 53,90 Euro

Unser Gay.de Fazit

Nachdem wir eine Zeit auf Gay.de verbracht haben, können wir eine ganz klare Empfehlung für die Webseite aussprechen. Uns hat besonders die Funktionsvielfalt gefallen, mit der du auf verschiedene Weise neue Kontakte kennenlernen kannst. Ein umfangreiches Magazin und diverse Foren mit Kommentarfunktion eigenen sich ebenfalls hervorragend, um ins Gespräch zu kommen. Dass die App nicht alle Funktionen beinhaltet, ist ein wenig schade. Dafür ist sie vollkommen ausreichend, wenn du jemanden kennengelernt und die Kommunikation auch unterwegs fortführen möchtest.


Gay.de Bewertungen

Wir haben noch keine Bewertungen. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Besuchern und schreiben Sie eine Bewertung über Gay.de.

Gehe zu Gay.de

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung